Follow by Email

Dienstag, 12. November 2013

Dr. Karin Hütterer erhielt das Verdienstkreuz des Landes Burgenland!























Wir gratulieren unserer Karin recht herzlich zur Verleihung des Burgenländischen Verdienstkreuzes!!!

Dr. Karin Hütterer erhielt das Verdienstkreuz des Landes Burgenland!
Aufgrund „besonderer Verdienste um das Land Burgenland“ hat die langjährige Direktorin an der Volksschule Pöttsching – Dr. Karin Hütterer – die bedeutungsvollste Ehrung des Burgenlandes erhalten, das Verdienstkreuz des Landes.

Am Landesfeiertag wurde Karin Hütterer geehrt

Die SPÖ Gemeindevorständin aus Bad Sauerbrunn war neben ihrer Tätigkeit als VS-Direktorin auch langjährig als Landeskoordinatorin für Begabtenförderung zuständig. Landeshauptmann Hans Niessl und Lhstv. Franz Steindl überreichten am Landesfeiertag die Ehrung an Karin Hütterer, „die voll Stolz gerne diese Auszeichnung“ angenommen hat.

Montag, 11. November 2013

Die Vera...schung des Wählers zum Quadrat!


Die Verarschung des Wählers zum Quadrat! 


10.7. - Reinhold Mitterlehner 
„Wir werden uns im Herbst gut entwickeln.“ 
Zwei Monate später war der Urlaub vorbei, die Stimmung aber nach wie vor großartig 

Mitte September:  
„Wir haben immer vorsichtig budgetiert, wir werden kein Sparpaket brauchen“, freute sich SPÖ-Finanzstaatssekretär Andreas Schieder.  

24. September: Werner Faymann und Michael Spindelegger 
"Österreich stehe im Prinzip super da, eine große Steuerreform samt Entlastung der Massen sei bloß noch eine Frage der Zeit."  

Anfang November ist leider ein Budgetloch gigantischen Ausmaßes aufgetaucht. Bis 2018 dürften jährlich sechs bis acht Milliarden Euro fehlen, insgesamt also bis zu 40 Milliarden.  

http://www.profil.at/articles/1345/560/369175/budget-es-sparpaket   



Und zum Darüberstreuen: 
Die Schotter-Mitzi hatte bei der Budget-Planung im Frühjahr veraltete, falsche Daten verwendet, nach dem Motto: "Sagen wir doch den Deppen, es ist alles OK!" 

Fekter hat beim Budget getrickst 
http://kurier.at/politik/inland/experte-fekter-hat-vor-der-wahl-bei-budget-getrickst/34.580.510   

Defizit 2015: Regierung erstellte Budgetpfad mit veralteten Zahlen 
http://derstandard.at/1381371116054/Budget-Einbruch-kam-nicht-aus-heiterem-Himmel  ? 



Werden bei der ÖVP schon die Weichen gestellt, um die Verhandlungen mit der SPÖ platzen zu lassen ??? 
Als Vorwand dient dann das Milliardenloch im Budget, dass die ÖVP (Fekter) eingeplant hat ??? 

Dem Vernehmen nach ist für Montag ein Krisentreffen zwischen Faymann und Spindelegger geplant. 

Kommt es zwischen SPÖ und ÖVP zu keiner Einigkeit in der Frage, ob es ein Milliardenminus gibt oder nicht, wären die Koalitionsgespräche zu Ende. Kanzler Faymann würde in eine Minderheitsregierung gedrängt, baldige Neuwahlen wären unausweichlich. 

Mehr unter: 
http://www.krone.at/Oesterreich/Laesst_die_OeVP_jetzt_die_Koalition_platzen-Vorwand_Budgetloch-Story-382331



Dienstag, 17. September 2013

Bildungswerkstatt 2013

Von Sozialistische Jugend Österreich



Bildungswerkstatt 2013




















  • Anmeldung: https://www.facebook.com/sjoe.at/app_503928019700269

    Die Bildungswerkstatt ist das größte österreichweite Seminar der Sozialistischen Jugend und findet dieses Jahr von 31. November bis 3. Oktober statt.

    Wissen sammeln. Diskussionen führen.
    Es gibt viel mehr zu wissen, als man in der Schule lernt. Und vor allem geht Wissen sammeln viel lustiger und leichter. In den Workshops auf der BiWe hast du beides: tolle Methoden in Kleingruppen und spannende Themen, die Zusammenhänge erklären, wo du gar keine vermutet hast. (Die Workshopthemen sind weiter unten beschrieben)


    Leute kennenlernen. Spaß haben.
    Über 300 Jugendliche aus ganz Österreich nehmen an der BiWe teil. Natürlich kommen Freizeit und Spaß nicht zu kurz: Spiele, Partys, ArbeiterInnenliedersingen und vieles mehr verkürzen die Nächte.


    Politik machen.
    Alle TeilnehmerInnen gestalten die BiWe mit! Wir wollen nicht, dass andere für uns Politik machen, wir haben selbst Ideen. Genau diese entwickeln und diskutieren wir dort gemeinsam. Wir brauchen kein Sprachrohr - wir sind unser eigenes!


    TeilnehmerInnenbeitrag
    ErsteinzahlerInnenbetrag: EUR 20,-
    Für SJ- Mitglieder: EUR 38,-
    Für Nichtmitglieder: EUR 55,-


    Inkludiert
    Im TeilnehmerInnenbeitrag ist die Unterkunft, tägliches Frühstück, Mittag- und Abendessen, alle Workshops und die Teilnahme am gesamten Programm sowie die Benützung des Hallenbades inkludiert.


    Anreise
    Nähere Infos über Anreisemöglichkeiten aus deinem Bundesland erhältst du nach erfolgter Anmeldung.


Mittwoch, 11. September 2013

Spatenstich: Abwasserverbände AWV Eisenstadt Eisbachtal und des WV Wulkatal























in der Mitte - LH Hans Niessl und Bgm. Herbert Gelbmann


via Hans Niessl

"Es freut mich sehr, heute beim Spatenstich zur Errichtung der beiden Faultürme der Abwasserverbände AWV Eisenstadt Eisbachtal und des WV Wulkatal, dabei zu sein.

Die Zusammenarbeit der Abwässerverbände – sie repräsentieren 26 Gemeinden aus den Bezirken Eisenstadt, Eisenstadt-Umgebung und Mattersburg - zeigt, welche Synergien durch ein erfolgreiches Miteinander mehrerer Gemeinden entstehen können."


Donnerstag, 5. September 2013

12.9. - Filmvorführung: „Einstweilen wird es Mittag …“



Die Ortsorganisation Pöttsching lädt herzlichst zur Filmvorführung




Einstweilen wird es Mittag …“

mit Maria Perschy, August Schmölzer, Klaus Rott, u.a.
Regie: Karin Brandauer


                              
                      Wann?         12.September 2013 um 19:00 Uhr


                      Wo?             Gwölb im Meierhof / Pöttsching



Nach unserem heurigen Maiausflug nach Marienthal (siehe auch Post vom 23.5.2013 in diesem Blog), herrschte großes Interesse auch den Film zu sehen, der über die Arbeitersiedlung und das Schicksal der Menschen gedreht wurde.



Die Arbeitersiedlung Marienthal in Grammatneusiedl wurde bekannt durch eine Studie von Marie Jahoda, Paul Felix Lazarsfeld und Hans Zeisel aus dem Jahre 1933. Darin wurden erstmals sozialwissenschaftlich die negativen Wirkungen von Arbeitslosigkeit auf die betroffenen Menschen untersucht. 

Heute gilt dieses Projekt als Meilenstein in der Entwicklung der empirischen Sozialforschung.



Frau Mag. Bettina McDermott wird uns eine kurze Einführung geben.



Auf zahlreiche Interessierte freut sich die Ortsorganisation.

Anmeldung unter + 43 664 58 03 519 Karin Lehner 








Empfang und Begrüßung
































Das "Gwölb" ist voll

An die 70 Interessierte, am Film und der Geschichte !

... inzwischen wird es Mittag !




Donnerstag, 23. Mai 2013

SPÖ - Maiausflug 2013





Ziel des diesjährigen Maiausfluges war Gramatneusiedl, wo wir die Arbeitersiedlung von Marienthal besuchten.
Bekannt wurde diese Arbeitersiedlung durch die im vorigen Jahrhundert durchgeführten Sozialstudie über die Arbeitslosen von Marienthal.











Nähere Informationen zu dieser Studie unter:

http://bilgungwissen.blogspot.co.at/2013/05/die-arbeitslosen-von-marienthal.html

und

http://agso.uni-graz.at/marienthal/studie/00.htm



Mittwoch, 22. Mai 2013

SPÖ - Online Informationsquellen









Kommunal / Land
URL
Möglichkeit
SPÖ-Pöttsching
RSS-Feed
SPÖ-Burgenland
Newsletter (über Service)
SJ-Pöttsching
Benachrichtigungen erhalten
SJ-Burgenland
Newsletter
SJ-Burgenland
Benachrichtigungen erhalten

SPÖ - wir arbeiten für Pöttsching

Google Benachrichtigung
National


SPÖ
Newsletter abonnieren
SPÖ
FB und Twitter
SPÖ Online Magazin
downloadable

Aussendungen von SPÖ Pressedienst


Info mit dem NEWS.Service

anmelden
SPÖ-Politiknews
Auch auf FB, Delicious & Twitter
SJ Österreich
Newsletter
SJ Österreich Social Media
FB und Twitter
Hier blogt die SJ

Dein eigener Blog auf Campa

anmelden

FESD - Fashion Educated Social Democracy


Google Benachrichtigung

International



SPE / PES / PSE

RSS-Feed
Progressive Allianz der Sozialdemokraten
im Europ. Parlament

RSS-Feed
Party of European Socialists

Mittwoch, 13. Februar 2013

Jugendgemeinderat - Ralf Wallner


Ralf Wallner


Quelle:  Sozialistische Jugend Burgenlands





                                   Jugendgemeinderat der Woche 07/13



                        




NAME: Ralf Wallner

E-MAIL: ralf.wallner@gmail.com
ALTER: 19 Jahre
BERUF: Zivildiener Kinderdorf Pöttsching
STÄRKEN: willensstark, humorvoll, einfühlsam
SCHWÄCHEN: unpünktlich, leicht ablenkbar, unkreativ

LIEBLINGSMUSIK: Frittenbude, Die Toten Hosen
LIEBLINGSURLAUBSZIEL: Holland
LEBENSMOTTO: "Was wir brauchen sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." George Bernard Shaw
HOBBYS: Beachvolleyball, Skifahren, Lesen, politische Arbeit
Lieblingsessen: Pasta


MEINE VORHABEN ALS JUGENDGEMEINDRAT / RÄTIN SIND ... Die Jugend aktiver in die Politik einzubinden, zum Beispiel mit einem Jugendbudget

POLITIK BEDEUTET FÜR MICH ... dicke Bretter bohren zu müssen

ICH HABE MICH ZUR WAHL ZUM GEMEINDERAT GESTELLT WEIL... man Politik aktiv mitgestalten muss um seine Ziele zu erreichen!