Follow by Email

Sonntag, 4. Dezember 2016

Liebe Wahlberechtigte in Österreich!
















Liebe Wahlberechtigte in Österreich!
.
Bald ist es ja vorbei. Die Auseinandersetzungen ermüden uns alle gleichermaßen. Hofer oder Van der Bellen ist für deren jeweilige Anhänger keine Frage. Unentschlossene scheint es immer noch zu geben.
.
Aber es nerven noch die, die sagen, sie gingen nicht zur Wahl, weil sie beide Kandidaten für nicht geeignet halten oder beide nicht mögen oder... oder...
.

Denen sei ins Stammbuch geschrieben:
Einer von den beiden wird es dennoch. Ja! Tatsächlich !!

Und da ist man an genau der Stelle, wo man eben sein persönliches geringeres Übel wählen MUSS. Und zwar nur, um den Effekt der verschobenen Mehrheiten (bei nur zwei Parteien noch massiver) zu verhindern.
.
Für die minder Begabten 😜 ein vereinfachendes Beispiel:
Ich sitze ohne Proviant in der Wüste und laufe Gefahr zu verhungern UND zu verdursten. Und nun kommt einer auf dem Kamel daher und sagt mir, ich könne zwischen Wasser und Brot wählen. Aber eben nur ent- oder weder.... Lehne ich beides ab und schicke ihn weg?
.

Ungültig oder nicht wählen ist keine Option. Und war es auch noch nie !!!
.
.
Ute Breitengraser


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen